Lexikon: Nahrungskette

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Der Ausdruck Nahrungskette bezeichnet in der Ökologie die Reihenfolge von Organismen eines s, in der die in der gespeicherte weiter transportiert wird. Ein des niederen Bereiches der Nahrungskette bildet die Nahrungsgrundlage für einen Organismus auf höherem Niveau (Trophieniveau).

Beispiel einer Nahrungskette:
("-->" bedeutet: "ist Nahrungsgrundlage für")

Algen --> Protisten --> Kalmare|Kalmar --> Seehund --> Orca

Inzwischen hat sich in der Wissenschaft die Bezeichnung Nahrungsnetz statt des Begriffes Nahrungskette durchgesetzt. Im Gegensatz zu der linearen Metapher in der ein Kettenglied in das nächste greift beschreibt das Nahrungsnetz genauer die komplexe Struktur zwischen den verschiedenen voneinander abhängigen Organismen und nichtbiologischen Nahrungsressourcen. Alle Teile des Nahrungsnetzes (Produzent (Biologie)|Produzenten, Konsumenten und en)sind gleichermassen voneinander abhängig.

Ins öffentliche Interesse rückte der Begriff dadurch, dass zunehmend nicht abbaubare e, beispielsweise e in die Nahrungskette geraten und oft von einem zum nächsten weitergereicht werden. ----

Die Arten eines s lassen sich verschiedenen Trophie- oder Nahrungsebenen zuordnen (nach griech. τροφη, trofé = Ernährung). Das vereinfachte Modell der linearen Nahrungskette unterscheidet zwischen autotrophen Primärproduzenten (-Pflanzen), Konsumenten und en.

Mit aufsteigender Trophieebene lassen sich Konsumenten in Pflanzenfresser (Herbivore, Primärkonsumenten) und (Carnivore, Sekundärkonsumenten) einteilen, Carnivore wiederum in solche von 1.Ordnung (Primärkonsumenten), 2.Ordnung usw.

Destruenten entnehmen ihre Nahrung allen übrigen Trophieebenen. Beim Blick auf Destruenten wird erkennbar, wie Komplexität|komplex das Nahrungsnetz ist. Selbst Art (Biologie)|Arten unterschiedlicher Stamm (Biologie)|Tierstämme können dabei um Nahrung konkurrieren (Kompetitoren). Wenn sich zwei Arten gegenseitig als Nahrung dienen, spricht man von Nahrungskreislauf. Diese Nahrungsbeziehungen spielen auch eine Rolle bei Energieflüssen in der Biosphäre und bei wichtigen Stoffkreisläufen wie dem Stickstoffkreislauf|Stickstoff- und dem Kohlenstoffkreislauf.

Siehe auch: Biomassenpyramide, Energiefluss, Recycling, Stoffkreislauf, Treibhauseffekt, Trophieniveau

Kategorie:Ökologie

cy:Cadwyn bwydydd da:Fødekædeda:Fødenet en:Food chainen:Food web he:מארג המזון ja:食物連鎖