Lexikon: Anästhesist

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Anästhesist ist die Berufsbezeichnung für einen , der sich auf das medizinische Fachgebiet spezialisiert hat. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören die Gebiete:

  • mit Vorbereitung und Durchführung von - und Lokalanästhesiemaßnahmen, sowie die unmittelbare postoperative Überwachung im Aufwachraum (AWR), sog. perioperatives Management
  • auf interdisziplinären Intensivstation|Intensivtherapiestationen (ITS),
  • Schmerztherapie von chronischen (Schmerzkrankheit) und akuten Schmerzen (z.B. postoperativ)
  • Notfallmedizin, aufgrund der Kenntnisse der Therapie von Störungen des Kreislaufs und der Atmung
  • und die Bearbeitung des wissenschaftlichen Umfeldes im Rahmen der .

Anästhesisten sind in Deutschland Fachärzte (Facharzt für Anästhesie und Intensivmedizin, die genaue Bezeichnung variiert zwischen den Bundesländern). Die Weiterbildung dauert im Anschluß an das Medizinstudium 5 Jahre.

Die umfassendste europäische Qualifikation kann mit dem Examen der Europäischen Akademie für Anästhesie belegt werden, deren Kurzbezeichnung in fast allen Ländern im Anschluss an den Namen geführt werden kann (DEAA).

Anästhesisten sind typischerweise

  • angestellt (z. B. an Krankenhäusern innerhalb einer Abteilung oder einer Klinik) oder
  • selbstständig (z. B. als mobiler Anästhesist oder mit eigener Tagesklinik)

tätig.


Kategorie:Anästhesie