Lexikon: Nutztier

 

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z   Alle

Unter Nutztieren versteht man vom en Domestizierung|domestizierte Tiere.

Allgemein

Im Verlauf der hat der Mensch viele Tiere domestiziert und durch Züchtung an seine Bedürfnisse angepasst. Bei der lichen Nutzung werden viele Tierarten als Vieh bezeichnet. Viele der nachfolgenden Begriffe könnten deshalb auch das Suffix -vieh tragen; hier wird jedoch einheitlich -tier verwendet.

Die Einteilung bezieht sich im allgemeinen auf die Nutzung.

Nutzungsarten

Schlachttiere / landwirtschaftliche Nutztiere

Landwirtschaftliche Nutztiere sind im wesentlichen Nahrungslieferanten (, , Eier etc.), aber häufig werden nahezu alle weiteren Bestandteile (Därme), Leder|Haut, e bzw. Feder (Vogel)|Federn, Horn (Biologie)|Horn, und e) genutzt.

Beispiele:

  • Hausente
  • Hausgans
  • Haushuhn
  • Hauskaninchen|Kaninchen
  • Hausziege
  • Hausschwein
  • Ren
  • Schaf
  • Truthahn (Puter)

Zugtier|Zug- und Lasttiere

Zug- und Lasttiere dienen der Arbeitserleichterung des Menschen. Durch die technologische Entwicklung in der Land- und Forstwirtschaft werden zunehmend Maschinen eingesetzt. Zugtiere haben heute nur noch in Entwicklungsländern sowie der Forstwirtschaft eine Bedeutung.

Beispiele:

  • Dromedar
  • Elefanten|Elefant
  • Kamel
  • Maultier
  • Pferde
  • (Ochsen)
  • Schlittenhunde
  • Ziegen
  • Lamas

Reittiere

Reittiere dienen der Fortbewegung des Menschen. In den wohlhabenden Nationen dienen sie auch der Hobby|Freizeitbeschäftigung.

Beispiele:

  • Dromedar
  • Elefanten|Elefant
  • Kamel
  • Maultier
  • Pferde
  • Lamas

Pelztiere

Pelztiere dienen im allgemeinen der ausschließlichen Gewinnung von Pelzen; das Fleisch und andere Bestandteile dieser Tiere werden i.d.R. nicht verwertet.

Beispiele:

  • Chinchilla
  • Nerz
  • Biberratte|Nutria

Wachttiere

Wachttiere dienen der Bewachung. Im allgemeinen werden hierfür heute ausschließlich speziell gezüchtete Haushund|Hunderassen verwendet.

  • Gans|Gänse
  • Krokodile
  • Wachhunde

Jagdtiere

Jagdtiere dienen bei der Unterstützung der auf andere Tiere.

Beispiele:

  • Falken|Falke
  • Jagdhund

Sonstige Nutztiere

  • die art Tyroglyphus casei, die bei der Herstellung von Milbenkäse verwendet wird

Neuartige Nutztiere in der Moderne

Die vorstehende Einteilung orientiert sich stark an der Entwicklung der menschlichen Zivilisation. In der jüngeren Vergangenheit sind viele weitere Nutzungen von Tieren hinzugekommen, die sich in diese historische Gliederung nicht einordnen lassen.

Beispiele:

  • Blindenhund
  • Spürhunde, vor allem Lawinenhunde und Hunde, die beim Aufspüren von Sprengstoffen oder Drogen eingesetzt werden
  • Versuchstiere in der Forschung

Auch Haustiere könnten als Nutztiere betrachtet werden, da sie ihren Besitzern einen persönlichen Nutzen bringen. Gleiches gilt für Zoo- und Zirkustiere.

Perspektiven

Das menschliche Verständnis gegenüber der Tierwelt hat sich in dem letzten Jahrhundert grundlegend verändert. Zunehmend versteht man unter Nutztieren auch diejenigen, freilebenden und nicht domestizierten Tiere, die dem Menschen oder seiner Umwelt einen positiven Nutzen bringen.

Siehe auch: Arbeitstier, e, Vieh, Tierschutz, gefährdete Nutztierrassen, Maul- und Klauenseuche, Geflügelpest


en:Livestock es:Ganado fr:Bétail nds:Veehtüch nl:Vee ru:скотина zh-min-nan:Cheng-siⁿ

Kategorie:Viehwirtschaft|!